Neues Schulungszentrum


Flugsportclub Heide-Büsum im Aufwind – neuer Fluglehrer und neuer Schulungsraum

 

Eine positive Entwicklung erfährt zur Zeit der Flugsportclub Heide-Büsum in Österdeichstrich. Zu den beiden bisher tätigen Fluglehrern hat der langjährige Pilot, Kai Kügler, seine Qualifikation als Fluglehrer erreicht. Für die Ausbildung zukünftiger Piloten für Motorflugzeuge stehen damit jetzt drei hochmotivierte Fluglehrer für nunmehr12 Flugschüler zur Verfügung.

 

Um einen ordnungsgemäßen theoretischen Unterricht für die angehenden Piloten zu gewährleisten, wurde außerdem ein neuer Schulungsraum eingerichtet. Hochwertige Lederstühle, von einem Sponsor zur Verfügung gestellt, sowie die übliche Einrichtung wie Whiteboard, Flipchart, Bildschirm sowie ein Full-HD-Beamer werden die Ausbildung noch effizienter gestalten. Auch eine Zeitschriftenauslage sowie eine kleine Vereinsbibliothek bieten Möglichkeiten zu weiteren Informationen.

 

Schlüsselübergabe: Von links neuer Fluglehrer Kai Kügler, GmbH-Geschäftsführer Hans-Henning Haegner, Schulungsleiter und Vereinsvorsitzender Michael Pietsch, Fluglehrer Björn Tretow und der Leiter der Flugschule, Andreas Scholz. Der Fluglehrer, Sönke Korries, fehlt auf dem Foto.

Die Einrichtung dieses Unterrichtsraumes ist ein weiterer Meilenstein der neu gegründeten Flugschule (FIN) in Büsum. Die Flugschule ist ein Zusammenschluss von insgesamt sieben Flugsportvereinen in Schleswig-Holstein unter dem Dach des Luftsportverbandes Schleswig-Holstein und kümmert sich um die Ausbildung angehender Piloten. Der Leiter der Flugschule auf Landesebene, Andreas Scholz, war nach der Besichtigung sichtlich beeindruckt und gratulierte dem Vereinsvorsitzenden Michael Pietsch zu der rundum gelungenen Räumlichkeit. Der obligatorische Schlüssel für den neuen Schulungsraum wurde vom Geschäftsführer der Flugplatz-GmbH, Hans-Henning Haegner, der die Liegenschaft verwaltet, an den Schulungsleiter und Vereinsvorsitzenden, Michael Pietsch, feierlich übergeben. Mit einem kleinen Grillfest wurden die Einweihung des neuen Unterrichtsraumes als auch die erfolgreiche Prüfung zum Fluglehrer von Kai Kügler gefeiert.

Neue Flugschüler können jederzeit aufgenommen und individuell betreut werden. Die Ausbildung erfolgt auf viersitzigen Maschinen (Cessna 172 und Robin DR400 mit modernen Dieselmotoren), so dass nach Ende der Ausbildung keine neue Umschulung von zwei- auf viersitzige Maschinen erfolgen muss. Flugbegeisterte können sich jederzeit beim Schulungsleiter und Vereinsvorsitzenden, Michael Pietsch, Tel. 0151-5883536 oder per mail (office@flugplatz-heidebuesum.de) melden. Bei Interesse kann auch gern ein Schnupperflug vereinbart werden.

 

Text: Ingo von Oven; Foto: H. Pietsch