Neues Flugzeug auf dem Flugplatz Heide-Büsum   Kürzlich aktualisiert !


 

Neues Flugzeug auf dem Flugplatz Heide-Büsum

Piloten erwerben Gyrocopter

 

Text und Foto: Ingo von Oven

In diesen Tagen ist die Anzahl der auf dem Flugplatz Heide-Büsum beheimateten Flugzeuge durch die Neuanschaffung einer weiteren Maschine ergänzt worden. Es handelt sich hierbei allerdings nicht um ein „normales“ Motorsportflugzeug, mit denen die Büsumer Flieger ihrem Hobby frönen und insbesondere an Rundflugtagen und bei sogenannten „Schnupperflügen“ die Flugbegeisterung von interessierten Menschen fördern wollen, sondern um einen Gyrocopter, auch Tragschrauber genannt.

Tragschrauber ELA 10 Eclipse

Tragschrauber sind Fluggeräte, die mit einem Heckpropeller angetrieben und vorwärtsbewegt werden. Durch diese Vorwärtsbewegung wird der auf dem Tragschrauber installierte Rotor in Bewegung gesetzt (Autorotation durch Fahrtgeschwindigkeit) und der Tragschrauber kommt zum Fliegen. Diese Art von Ultraleichtflugzeugen hat sich in den letzten Jahren zunehmend als fliegerisches Beförderungsmittel für Rettungseinsätze, Beobachtungs- und Kontrollflüge als auch im Bereich der Hobbyfliegerei etabliert. Das alte Bild vom langsamen Fliegen nur bei optimalsten Wetterbedingungen und offenem Cockpit, mit Thermoanzug, Fliegerkappe und -brille ist mittlerweile mehr als überholt. Neuere Modelle warten inzwischen mit leistungsstarken Motoren und der idealen Möglichkeit auf, offen oder geschützt durch eine Glashaube und mit einem Handgriff wechselbar, zu fliegen. Es gibt sie als Zweisitzer nebeneinander oder auch hintereinander. Die letztere Variante kann aufgrund der besseren Stromlinienförmigkeit mit wesentlich besseren Daten bezüglich Spritverbrauch, Geschwindigkeit etc. aufwarten.

Der Vorteil dieser neuen Tragschrauber gegenüber Motorflugzeugen wie Cessna, Piper, Robin etc. ist neben den geringeren Flugstundenkosten die etwas andere Art, das Fliegen zu erleben. Sie können einerseits durchaus fast „normale“ Reisegeschwindigkeiten (ca. 150 km/Stunde) erreichen, haben aber auch die Fähigkeit, die Geschwindigkeit auf 50 km/Stunde zu reduzieren oder bei entsprechenden Windbedingungen fast in der Luft stehen zu bleiben. Somit kann das Erlebnis Fliegen extrem nachhaltig genossen werden und bietet auch für fotografisch Interessierte ideale Möglichkeiten.

Zwei Mitglieder des Vereins haben die Fa.  Flugsport Service SH GmbH & Co KG gegründet, die den eleganten, mit neuester Technik ausgestatteten Tragschrauber D-MUWO gekauft hat. Nicht nur, dass die beiden Mitglieder und Ihre Freunde und Bekannten diese besondere Art des Fliegens erleben können; mit der neu gegründeten Firma soll ab dem Frühjahr auch der Öffentlichkeit das Mitfliegen mit dem Gyrocopter angeboten werden. Der wird dann auf dem Flugplatz Heide-Büsum in Österdeichstrich stationiert sein und von dort seine erlebnisreichen Flüge durchführen. Als bevorzugte Ziele können das Wattenmeer mit den Inseln und Halligen und problemlos sogar Helgoland und Sylt etc. angesteuert werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.